Tirols längster Sommer lässt sich auf unserem Mittelgebirgsplateau zwischen 850 und 1.000 Höhenmetern, nur 35 Autominuten von Innsbruck entfernt, herrlich genießen. Zum Beispiel beim Wandern oder „Nordic Walken“.

Da locken Bergtouren auf die Wankspitze oder den Simmering, Almrunden auf die Seeben-, Marienberg- oder Hochfeldern-Alm, die Alplhütte (geöffnet bis 13.11.) oder das Straßberghaus (bis Ende Oktober), aber auch Wanderungen auf den leicht auf- und abwärts dahinziehenden, mehr als 100 Kilometern Wegen, die sich auf dem gesamten Plateau durch Wälder, Wiesen und Felder schlängeln. Und dabei nicht nur den Panoramablick schweifen lassen, sondern als besondere Augenweide auch die Lärchenwiesen anzubieten haben. Diese Nadelbäume, die sich im Herbst zu flammenden Vorboten des nahenden Winters verwandeln, können hier im Landschaftsschutzgebiet ihre ganze Pracht entfalten.

Quelle: → Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte